publikation659

Publications

Please find our latest publications here. Older Publications are sorted by the years.

Rieke, C./Seifert, H./Stracke, S. (2019): Flexible Arbeitszeitmodelle beteiligungsorientiert gestalten. Ein Leitfaden für Betriebs- und Personalräte: Im Rahmen des Projektes ZEITREICH ist eine Handlungshilfe für Interessenvertretungen entstanden, die Antworten auf vielfältige Fragen bei der Arbeitszeitgestaltung in Betrieben und Verwaltungen gibt. Dabei werden Wege für eine partnerschaftliche Lösung von Zeitkonflikten geschildert.
Lühr, Jabkowski, Smentek (Hrsg.), 1. Auflage 2019. 25. April 2019: Digitale Techniken sind längst in die Verwaltungspraxis eingezogen. Das neue Online-Zugangsgesetz (OZG) beinhaltet eine Chance für die Verbesserung der Qualität der öffentlichen Verwaltung. Die Diskussion über Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung ist von einem Hype erfasst. Eigentlich ist alles schon gesagt. Es muss nur noch realisiert werden. Die Herausforderung an alle Digitalisierer ist allerdings, wie die Umsetzung konkret geleistet werden kann. Co-Autorin Dr. Judith Beile geht in Kapitel 17 auf das Thema „Digitalisierung und Führung in der öffentlichen Verwaltung“ und stellt konkrete Praxisbeispiele im Rahmen des Projekts FührDiv vor.
Vitols, Katrin, Probleme und Handlungsmöglichkeiten für die betriebliche Mitbestimmung, (2019): Work and service contracts demand new requirements on unions and workers’ representatives.
Eckhard Voss, (wmp consult), Jeff Bridgford (King’s College London), 2019: Building on the analysis of national apprenticeship systems in the 2018 Eurofound report Adaptation of national apprenticeship systems to advanced manufacturing, this report summarises the results of 14 case studies of good practice in the manufacturing sector in five EU Member States (Denmark, France, Germany, Ireland and Italy) and two countries outside Europe (Australia and the United States).
In Kooperation mit der Führungsakademie Sylt und TÜV Nord Mobiliät sowie unter Mitwirkung von 25 Autoren/innen ist mit diesem Buch ein Ratgeber für Profis entstanden. Dr. Judith Beile beschreibt auf den Seiten 138 - 143 in Kapitel 17 "Bindung aus Sicht der Beschäftigten" und wie Win-win-Situationen entstehen.
Die Broschüre beschreibt, wie sich Betriebsräte in die Personalplanung einbringen und selbst aktiv werden können, um Personalplanungsthemen anzustoßen.
Stracke, S./Vitols, K. (2018): Begrenzen und gestalten! Eine Praxishilfe für Betriebsräte zum Umgang mit Werk- und Dienstverträgen. In der Praxishilfe werden mögliche Handlungsfelder und rechtliche Ansatzpunkte für Betriebsräte dargestellt und anhand von Unternehmensbeispielen illustriert. Reihe: Mitbestimmungspraxis, Nr. 19. Düsseldorf: 2018, ISSN: 2366-0449. 26 Seiten
Stracke, S. (2018): Branchenmonitor Schlachten und Fleischverarbeitung (Update 2018). Der Fleischmarkt in Deutschland ist gekennzeichnet durch einen sinkenden Fleischkonsum, einem harten Preiswettbewerb und ein anhaltendes Imageproblem. Trotz Verbesserungen durch freiwillige Selbstverpflichtungen von Betrieben sind prekäre Arbeits- und Wohnverhältnisse von Werkvertragsarbeitern nach wie vor Brennpunktthemen.
Stefan Stracke, Cornelia Rieke und Katharina Schöneberg (2018) in: Jutta Rump, Silke Eilers (Hrsg.) (2018), Arbeitszeitpolitik. Zielkonflikte in der betrieblichen Arbeitszeitgestaltung lösen, IBE-Reihe, Springer Gabler. Angesichts fortschreitender Globalisierung, zunehmender Digitalisierung, im Durchschnitt älterer Belegschaften und steigendem Wettbewerbsdruck gewinnen flexible Konzepte des Personaleinsatzes an Bedeutung. Arbeitszeiten der Beschäftigten sind flexibel an die Produktionszeiten und dienstlichen Erfordernisse anzupassen. Gleichzeitig verändern sich die persönlichen Bedarfe und Interessen der Beschäftigten. In dem Aufsatz werden Erfahrungen der Arbeitszeitberatung praxisorientiert aufbereitet.