SOZIALE BEDINGUNGEN IN DER LOGISTIK IN EUROPA: SCHWERPUNKT GÜTERKRAFTVERKEHR

Voss, Eckhard/Vitols, Dr. Katrin (2019): SOZIALE BEDINGUNGEN IN DER LOGISTIK IN EUROPA: SCHWERPUNKT GÜTERKRAFTVERKEHR (Eine Studie im Rahmen des Projekts „Soziale Bedingungen in der Logistik in Europa“).

Für die mobilen Beschäftigten der Logistikbranche gelten nicht die Regelwerke der Entsendrichtlinie. Die Arbeitsbedingungen im Straßengüterverkehr sind in Europa oft sehr problematisch. Es herrscht ein unerbittlicher Wettbewerb um Aufträge. Leidtragende sind die Beschäftigten, die mit zunehmend prekären Arbeitsbedingungen konfrontiert werden.

Die europäische Entsenderichtlinie und ihre Regelwerke werden viel zu oft missbraucht. Und dabei sind in ihr die mobilen Beschäftigten der Logistikbranche nicht einmal erfasst, insbesondere im Straßenverkehr. Für sie sind die Arbeitsbedingungen oft noch haarsträubender. Die Arbeitsbedingungen im Straßengüterverkehr sind in Europa ein großes Problem. Es gibt einen unerbittlichen Wettbewerb um Aufträge. Leidtragende sind die Beschäftigten, die mit zunehmend prekären Arbeitsbedingungen konfrontiert werden. Mit der Einrichtung von Briefkastenfirmen in anderen Ländern versuchen Unternehmen die Sozial- und Qualitätsstandards der Länder zu umgehen, in denen die Dienstleistung erbracht wird.

Verdi hat die Studie „Soziale Bedingungen in der Logistik in Europa“ mit Gewerkschaften aus Dänemark und Belgien, der ETF und der EVA-Akademie erstellt und dafür die Beschäftigungs- und Tarifbedingungen in Deutschland, Dänemark, Belgien, Frankreich, den Niederlanden, in Polen, Tschechien und Österreich analysiert.

Nach umfangreicher Datenerhebung mit Fragebögen an Unternehmer, Betriebsräte und Gewerkschafter folgten Workshops zu den nationalen Gegebenheiten und Experteninterviews. Über 500 Rückläufer kamen zusammen, in Deutschland dank Unterstützung des BGL mehr als 100.

Die wissenschaftliche Arbeit hat wmp consult im Auftrag von ETF, ver.di und EVA durchgeführt. Im nächsten Schritt wollen die Akteure die Studie erweitern und Länder wie Spanien, Italien, Schweden, die Slowakei, Ungarn und Rumänien einbeziehen.

Die Studie steht unter folgendem Link zum Download bereit: »Soziale Bedingungen in der Logistik in Europa

Weitere Publikationen: